Am 22.08.2018  wollten wir eigentlich im Wald am See Faulenzerschnitzen und diese danach beim Angeln auch nutzen.

Aufgrund der Unwettervorhersage wurde daraus aber ein sehr lustiger Vormittag am Vereinsheim.
Was haben wir gemacht ? Frisbeespielen, Faulenzerschnitzen, preparierte Fische angeschaut, Frisbee gespielt, Frisbees von Dächern wieder runter geholt, wieder Frisbee gespielt und abermals eine Frisbee gesucht. Anschliesend haben wir Knoten geübt und Schweinchen in der mitte gespielt.

Bevor es allderdings mit dem Schnitzen der Faulenzer los ging, wurden aber als erstes die Schnitzregeln erkärt! Zum Glück hatten wir einen erfahrenen Schnitzer bei uns. Danke Christian!

Am Ende war es auch schon sehr windig, aber das Unwetter brach dann erst am späten Nachmittag über Walldorf aus. Da waren wir schon lange alle in den sicheren vier Wänden.

Die Exemplare sahen echt gut aus. Zwar haben diese Fliederstücke in der Mittte nicht die Stabilität die man sich wünschen würde, aber für unsere Anforderungen und mindestens für die nächsten Jugendangeln reicht es voll und ganz ! Man beachte auch den Mulifunktionsfaulenzer ganz rechts. Wenn man auf das Bild klickt sieht man das viele verschiedene Höhen zur Ablage der Angelruten möglich ist. Ein echtes Highlight smiley !

... Bis bald.

 

 

Zum Seitenanfang